slider start wdr
blockHeaderEditIcon
Es hat seinen tieferen Grund, wenn wir an dieser Stelle immer wieder auf das äussere Klima, auf die Jahreszeiten und die Vorgänge in der Natur verweisen. Der Gleichklang zwischen dem Menschen und dem Makrokosmos ist das ‚hohe Ziel‘ der chinesischen, vor allem mit dem Daoismus verknüpften Heilkunde. Die Umwelt beeinflusst unseren Körper wie unsere Seele, im Sommer fühlen wir uns anders und haben häufig andere gesundheitliche Störungen als im Winter. Und andere Bedürfnisse. Genauso in Herbst und Frühling - die Stimmung ‚draussen‘ ist jetzt geprägt von Aufbruchsgefühlen, und die Blüten entfalten noch eine Weile ihre Pracht. Sie öffnen sich zum Himmel - wir wissen, dass das wegen der Bienen und so geschieht... Aus Sicht der alten Chinesen bedeutete diese Öffnung eine Offenheit zum Höchsten, zur Welt, zu den wertvollsten Einflüssen und zu den göttlichen Wesen. Eine Offenheit, die sich jetzt im Menschen- obgleich sie eigentlich immer da sein sollte- zunehmend entfalten kann. Gewährleisten tut dies unser Herz, unser Ens dei (das Göötliche im Menschen, nach Paracelsus). Offen zu sein bedeutet auch Verletzlichkeit. In der TCM haben wir auch dafür eine Instanz, den Herzbeutel (Perikard), der dafür sorgt, dass wir sowohl offen sein, unser Herz sowohlweit öffnen als auch bei Bedarf ‚abschotten‘ können. Sie sehen: Chinesische Medizin ist mehr als Akupunktur und Kräuter.....
comments powered by Disqus
adresse munc
blockHeaderEditIcon

TCM Praxis Noll
Schützenstr.8
80335 München
Tel.: 089-55027722
Email: info@praxis-noll.de
 

adresse berlin
blockHeaderEditIcon

TCM Praxis Noll
Nachodstr.7
10779 Berlin
Tel.: 030-8312344
Email: info@praxis-noll.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail

Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Mehr Infos

*