*
slider start wdr
blockHeaderEditIcon
Biochemie
Im Allgemeinen versteht man unter Biochemie die Wissenschaft der chemischen Vorgänge im organischen Leben. Der Arzt Wilhelm Heinrich SCHÜSSLER (1821 bis 1898) bezeichnete jedoch damit ein von ihm entwickeltes Heilverfahren.

Nach Schüsslers Erkenntnissen aufgrund vielfältiger Studien und Erfahrungen hängen richtiger Aufbau und Funktion aller Organe von bestimmten anorganischen Stoffen - Salze genannt - ab, die in genügender Menge vorhanden sein müssen.

Dabei handelt es sich um zwölf Mineralien, die Schüssler seit 1872 verstärkt in seiner Praxis einsetzte. Solange einem Gewebe oder Organ ausreichende Mengen dieser Substanzen zur Verfügung stehen, bleibt der Körper gesund; bei Fehlen derselben treten früher oder später Beschwerden und Krankheiten auf. In der Regel werden diese Stoffe in ausreichendem Maße mit der Nahrung angeboten und können wegen Fehlregulationen nur nicht richtig aufgenommen werden.

Mit der biochemischen Behandlung werden diese Substanzen als homöopathische Zubereitungen verabreicht und damit die Aufnahmebereitschaft der Zellen für diese Salze verbessert. Die Körperzellen bekommen so ihr "Salz", nach welchem sie förmlich hungern.

Die Biochemie nach Dr. Schüssler hat in der Naturheilkunde seit hundert Jahren ihren festen Platz erhalten.

---------------------------------------------------------

Therapeuten: Praxis
Dr.Hemm
Praxis
A. Noll
zurück ...
adresse munc
blockHeaderEditIcon

TCM Praxis Noll
Schützenstr.8
80335 München
Tel.: 089-55027722
Email: info@praxis-noll.de
 

adresse berlin
blockHeaderEditIcon

TCM Praxis Noll
Nachodstr.7
10779 Berlin
Tel.: 030-8312344
Email: info@praxis-noll.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail