*
slider1
blockHeaderEditIcon

Die Diagnostik in der TCM - eine besondere Sicht auf den kranken Menschen

Für uns im Westen sehr ungewöhnliche Untersuchungsmethoden kommen in der chinesischen Medizin zur Anwendung. Sind wir es doch in der modernen westlichen Medizin, bestenfalls gewohnt kurz befragt und danach vor allem mit aufwändigen und sehr kostspieligen Methoden untersucht zu werden. Oder es werden unsere "Körpersäfte" wie Blut, Urin etc. untersucht- und daraus erhofft man sich dann Rückschlüsse auf den gesamten Organismus, bzw. einige Organfunktionen.

In der chinesischen Medizin (TCM) ist vor allem Ihr BEFINDEN wichtig, weniger die BEFUNDE! Die Diagnostik hat zum Ziel die gesundheitliche Störung als Ganzes zu erfassen, im Kontext der gesamten "Begleitmusik" Ihres Lebens: Warum sind Sie an dieser Stelle aus dem Gleichgewicht geraten, warum sind bei Ihnen ausgerechnet diese Beschwerden aufgetreten?

Um dies herauszufinden bedient sich die chinesische Medizin verschiedener Methoden:

Ihre Krankheits-Geschichte ist sehr wichtig: wie kam es zu den Beschwerden, wie fühlen sie sich an? Unter welchen Bedingungen geht es Ihnen besser oder schlechter? Und vieles andere mehr- das Erstgespräch dauert insgesamt 30-60 Minuten und umfasst dann auch die Puls- und Zungendiagnose. Wichtig: auch bei jedem späteren Termin erkundigen wir uns konkret nach Ihrem Befinden, Veränderungen und fühlen Ihren aktuellen Puls.So bleiben wir mit der Therapie immer "up to date", d.h. die verwendeten Akupunkturpunkte oder Heilkräuter werden immer dem aktuellen Befund angepaßt.
In der Pulsdiagnose wird Ihr Handgelenks-Puls gefühlt - nicht nur gezählt. Ein erfahrener TCM-Therapeut kann an beiden Handgelenken an jeweils 3 Taststellen bis zu 28 verschiedene Pulsqualitäten fühlen: ist der Puls hart oder weich (Anspannung?), dünn oder gut gefüllt (Energielevel?), schnell oder langsam, fühlt er sich z.B. wie ein Seidenfaden oder wie ein prall augepumpter Reifen an? So erhält man dann Informationen über den Zustand und die Verteilung der Lebensenergie Qi in Ihrem Organismus. Eine Methode, die viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung voraussetzt....
Die Betrachtung der Zunge ist - anders als die Pulsdiagnose- auch für Sie häufig gut nachzuvollziehen. Besonders ein auffälliger Zungenbelag läßt sich sehr gut jeden Morgen vor dem Spiegel kontrollieren- so ist es auch für Sie möglich den Behandlungsverlauf zu verfolgen! Der erfahrene TCM-Therapeut betrachtet den Zungenbelag, den Zungenkörper und die Unterzungenvenen - auch bei jedem Behandlungstermin!
Erst eine gründiche, gewissenhafte Diagnostik ermöglicht eine erfolgversprechende Behandlung mit Akupunktur, Heilkräutern, Tuina-Massage oder Schröpftherapie!
adresse munc
blockHeaderEditIcon

TCM Praxis Noll
Schützenstr.8
80335 München
Tel.: 089-55027722
Email: info@praxis-noll.de
 

adresse berlin
blockHeaderEditIcon

TCM Praxis Noll
Nachodstr.7
10779 Berlin
Tel.: 030-8312344
Email: info@praxis-noll.de

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail