*
slider start wdr
blockHeaderEditIcon

    Wie schon öfters erwähnt ist Bewegung das Allerwichtigste, was Sie selber machen können, um die Muskulatur z.B. der Wirbelsäule zu stärken. Von einem Spaziergang bis zum Leistungssport ist alles drin. Es hängt von der individuellen körperlichen Verfassung ab, welche Bewegungen in welcher Situation empfehlenswert sind. So kann es sein, dass die Bewegung in einer Motorschiene (passive Bewegung) gleich nach einer Hüft- oder Knieoperation ausreicht. Bei einem gesunden Menschen mit guter Kondition sind vielleicht ohne grosse Probleme Dauerläufe oder Leistungssport machbar.
    Im Prinzip gilt, dass zu viel, aber vor allem zu wenig Bewegen dem Körper schadet. Dabei sollen sowohl Dehnübungen als auch Kräftigungs- und Stabilisierungsübungen abgewechselt werden.
    Die meisten unter uns haben sitzende- oder einseitige Tätigkeiten. Hierdurch werden viele Muskelgruppen und Gelenke nicht ausreichend betätigt.
    Es entsteht eine Dysbalance in den Muskeln und somit negativ auswirkende Zugkräfte auf di

    mehr...

    Die traditionelle chinesische Medizin (TCM) beruht, anders als unsere heutige westliche Medizin, nicht auf naturwissenschaftlicher Forschung. Sondern sie ist das Resultat 2500jähriger Beobachtungs- und Erfahrungsmedizin. Der Ansatz der TCM ist sehr verschieden von der heutigen modernen westlichen Medizin. ‚Die Heilmethoden der TCM bezwecken vor allem, Krankheiten vorzubeugen, und wenn es dafür zu spät ist, sie auf ganzheitliche Art zu heilen.‘
    Unsere westliche Medizin ist in der Lage, durch das profunde Verständnis von Stoffwechselprozessen bis in die molekulare Ebene und den Einsatz modernster Technik schnell und effektiv lebensbedrohliche Erkrankungen abzuwenden, auch sehr schwere Krankheiten zu heilen und hochkomplizierte Operationen durchzuführen.
    Im Bereich der Zahnmedizin ist man heute z.B. in der Lage, verloren gegangene Zähne durch Implantate zu ersetzen. Man kann verlorenen Knochen nachwachsen lassen, durch den Einsatz von Mikroskop, Laser und anderer hochentwickelter Tec

    mehr...


    Fühlen, Sehen, Hören - das sind die im Zusammenhang mit Rückenschmerzen die wichtigsten diagnostischen Methoden in der Chinesischen Medizin. Es kommt hierbei darauf an, einen möglichst umfassenden Eindruck von den aktuellen Beschwerden zu bekommen - dabei aber immer ‚über den Tellerrand‘ hinauszuschauen und diese möglicherweise nur lokalen Symptome in den Zusammenhang mit dem ganzen ‚System Mensch‘ zu sehen. 

    Fühlen    
    Das Fühlen und Tasten setzt eine grosse Sensibilität und Einfühlungsvermögen des Behandlers voraus. Und auch viel Übung und Erfahrung - und etwas Zeit...

    Abtasten
    Zunächst wird der Rücken abgetastet. An der Hautoberfläche können Temperaturunterschiede festgestellt werden, so ist häufig der untere Rücken deutlich wärmer als der Thoraxbereich. Die Temperatur ist ein Hinweis auf die Verteilung von Yin und Yang - Yang, also hitzige Befunde weisen dann vielleicht auf Entzündungsprozesse und Kälte-Zeichen auf verminderte Durchblutung und Stauungen hin

    mehr...


    Der Frühling ist da, die aufsteigende Energie in der Natur belebt uns wieder. Auch Heuschnupfen, die allergische Rhinitis beginnt jetzt viele Menschen intensiver zu belasten. Sie beruht nach Vorstellungen der westlichen Medizin auf einer übermässigen allergische Reaktion des Immunsystems auf Pollen in den oberen Atemwegen. Nase, Rachenraum und Bronchien sind am häufigsten betroffen. Auch die Augen und seltener die Ohren können von der allergischen Überreaktion betroffen sein.

    Die westliche Medizindiagnostik ergründet die Allergene, also bestimmte Stoffe auf der Pollenoberfläche, auf die der Körper allergisch reagiert und versucht den Körper an diese Antigene in einem Prozess der Desensibilisierung zu gewöhnen. Diese Therapie führt man in der allergiefreien Zeit durch. Es gibt aber viele Patienten die trotz jahrelanger Desensibilisierungstherapie weiterhin an Heuschnupfen oder allergischem Asthma leiden.
    Die Chinesische Medizin hat einen anderen Ansatz, der auf der Vorstellung

    mehr...

    Was aus Ihrer Sicht sollte ein Mensch wissen, um wieder aus dem Zustand völliger Erschöpfung herauszukommen, bzw diesem Zustand vorbeugen zu können?
    Erschöpfung bedeutet, dass jemand lange Zeit seine Energien verausgabt hat. Getrieben durch Sehnsüchte, Ansprüche und soziale Vorgaben ist das Augenmerk auf die Realisierung dieser Vorstellungen gerichtet- nach aussen. Zu wenig wird auf ‚Input‘ geachtet. Die Beachtung jedem geläufiger, scheinbar banaler Wahrheiten wie ‚keine Bewegung ohne Ruhe‘ werden - wenn überhaupt-auf die Zukunft verschoben. Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) geht von einem umfassenden Lebenskonzept aus, das die Einheit des Menschen mit sich selbst und mit der Um-/Mitwelt als Idealzustand postuliert. Getrieben wird der Mensch über die Seele und den Geist, über seine Vorstellungen. Spürbar sind die positiven und negativen Auswirkungen dieser Ambitionen aber stets nur über den Körper: Druck (von innen oder aussen) erzeugt Druck-Gefühle, sei

    mehr...

      adresse munc
      blockHeaderEditIcon

      TCM Praxis Noll
      Schützenstr.8
      80335 München
      Tel.: 089-55027722
      Email: info@praxis-noll.de
       

      adresse berlin
      blockHeaderEditIcon

      TCM Praxis Noll
      Nachodstr.7
      10779 Berlin
      Tel.: 030-8312344
      Email: info@praxis-noll.de

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail