slider start wdr
blockHeaderEditIcon

     

    Die Menstruation sollte das Gleichgewicht von  Yin und Yang widerspiegeln.

    Aus  Sicht der  Chinesischen Medizin wird der  Zyklus in 4 Phasen eingeteilt.

    Eine Störung oder Dysbalance des  gesamten Körpers kann sich durch einen gestörten Regelfluss zeigen.

    Hierzu gehören sowohl unregelmäßige oder ausbleibende Zyklen als  auch Schmerzen vor oder während der Menstruation.

    Auchbei unerfülltem Kinderwunsch wird in der Regel zuerst der Zyklus reguliert.

    Lesen Sie mehr im Fachartikel von Jessica Noll erschienen in der Akom 04-2019

    /files/21/2019-noll-jessica-akom-der-weibliche-zyklus.pdf

     

     

     

     

    Aus Sicht der TCM sollte ein optimaler Zyklus ca. 28 Tage sein und dem natürlichen Mondzyklus folgen. Wenn auch heutzutage nicht damit gerechnet wird, dass Menstruation und Neumond bzw. Ovulation und Vollmond aufeinandertreffen, spiegelt der zyklische Verlauf des Mondes doch anschaulich die Vorgänge des weiblichen Zyklus wieder. Der Zyklus fängt mit dem Ende des alten Zyklus wieder neu an: Die Menstruation ist eine deutliche Ablösung des vorigen Zyklus und zeichnet zugleich den Neuanfang. Ebenso wie der Mond sich von der schmalen Halbsichel mehr und mehr füllt, wird auch in der 1. Zyklushälfte insbesondere das Endometrium aufgebaut. In der TCM wird hier der Fokus auf nähren von Yin und Blut gelegt. In der Mitte des Zyklus gibt es einen „Wendepunkt“: Die Ovulation! Nach zwei Wochen zeigt sich der Mond in seiner ganzen Fülle- ein schönes Abbild der Fruchtbarkeit während des Eisprungs. Der weibliche Körper geht nun in die Yang Phase über- in der westlichen Medizin von dem

    mehr...

    Gua Sha- eine besondere Schabetechnik

    Des Öfteren erklären wir unseren Patienten, dass die Chinesische Medizin zwar nahezu nebenwirkungsfrei ist, aber dennoch nicht unbedingt der Vorstellung von „sanfter Medizin“ entspricht. Dies wird bei der Anwendung der Behandlungstechnik „Gua Sha“ durchaus deutlich: Auch wenn die Empfindung und der Schmerzgrad sehr unterschiedlich ausfallen, sind doch alle Patienten zu Recht irritiert beim Anblick der rötlichen „Striemen“ am Rücken .

    Was bedeutet Gua Sha?

    Gua bedeutet wörtlich übersetzt „reiben“ oder „schaben“, Sha beschreibt den Zustand der Veränderung der Hautoberfläche. Diese Methode stammt aus der Volksheilkunde und wird fast im ganzen asiatischen Raum seit Jahrhunderten angewendet um Krankheiten zu behandeln. Der Name der Schabetechnik variiert dabei in den verschiedenen Ländern.

    Traditionell wird mit einem abgerundeten Tierhorn, Porzellanlöffeln oder Jadescheiben auf der eingeölten Haut gerieben, bis sich auf der Ha

    mehr...

    Kraftsuppe nach der Chinesischen Heilkunde

     

    Bei Chinesischer Kraftsuppe wird davon ausgegangen, dass durch die lange Kochzeit eine energetische Einheit der Zutaten erreicht wird und die Essenzen in die Suppe über gehen. Neben der so erreichten Wärmezufuhr wird auch die Verdauung erleichtert, da im Kochvorgang bereits „vorverdaut“ wurde. Besonders in der kalten Jahreszeit, bei Infektanfälligkeit, nach längerer Erkrankung oder Kältegefühlen, aber auch einfach zur allgemeinen Stärkung empfehlen sich Kraftsuppen.

     

    Das Grundrezept für eine kräftigende Fleischbrühe kann für 3-4 Tage (im Kühlschrank gelagert) vorgekocht werden.

    Gerechnet für einen großen Suppentopf mit etwa 5 l benötigt man etwa 1 Kg Bio- Rindfleisch, 1 ganzes  Huhn oder anderes Fleisch mit Knochen. Im ersten Kochgang mit kaltem Wasser das Fleisch mit etwas Zitronensaft und Kurkuma kurz aufkochen und dann abseihen, den Schaum abwaschen. Dann mit warmen Wasser und Gewürzen wie Lorbeerblätter, K

    mehr...

    Kinderwunsch und TCM

    Seit vielen Jahren behandeln wir in unseren Praxen PateintInnen mit Kinderwunsch. Inzwischen konnte auch die Wissenschaft viele Studien zum Thema Gynäkologie und Fertilität mit TCM publizieren (mehr Informationen hier: https://ogka.at/studien/gynaekologie-studien/ ).

    Doch was bedeutet integrative Kinderwunschtherapie eigentlich? Und wie lässt sich die Fruchtbarkeit mit der chinesichen Medizin verbessern? Welche Methoden können zusätzlich zu der Akupunktur noch genutzt werden? Zu diesem Thema haben wir einen Blog auf der beliebten Website naturmed.de geschrieben:

    https://www.naturmed.de/blog/tcm-akupunktur/chinesische-medizin-bei-kinderwunsch-behandlung/

    Schauen Sie auch regelmäßig in unserem Veranstaltungskalender, wir bieten jeden Monat einen Vortrag zum Thema Kinderwunsch/ Zyklus an

    https://www.naturheilkunde-online.de/b/331/819/vortraege-integrative-kinderwunschtherapie-2019

     

    Bei weiteren Fragen oder Terminwünschen sprechen

    mehr...

      adresse munc
      blockHeaderEditIcon

      TCM Praxis Noll
      Schützenstr.8
      80335 München
      Tel.: 089-55027722
      Email: info@praxis-noll.de
       

      adresse berlin
      blockHeaderEditIcon

      TCM Praxis Noll
      Nachodstr.7
      10779 Berlin
      Tel.: 030-8312344
      Email: info@praxis-noll.de

      Benutzername:
      User-Login
      Ihr E-Mail

      Wir verwenden Cookies, um die Qualität und Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern und Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie auf Zustimmen klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

      Mehr Infos

      *